Vermeidung und Reduktion von zukünftigen Sturmkalamitäten
in wirtschaftlich genutzten Forstbeständen

Ziele:

  • Anpassung und Optimierung von Sturmschadensmodellen auf unterschiedlichen Skalenebenen für deutsche Bestände
  • Erstellung von Vulnerabilitätskarten und Handblättern für die forstliche Praxis
  • Einbindung der Ergebnisse in ELDAT smart

Technische Arbeitsziele:

  •  Bestimmung der erforderlichen Parameter für die Modelle
  •  Beitrag Entwicklung einer effizienten, schnellen und sicheren Methode zur Schadensdetektierung nach Sturmereignissen
  • UAV Kartierung der Schadflächen mittels Orthophotomosaiken und Erfassung der Sturmwurfsituation zur Unterstützung der techn. Aufarbeitung
  • Erstellung eines digitalen Zwillings der geschädigten und benachbarten ungeschädigten Bestände
  • Nutzen der erfassten Daten (des digitalen Zwillings) für die Sturmschadensmodellierung
  • Erforschung der Kommunikationsmöglichkeiten von Vulnerabilitätskarten in der forstlichen Praxis (kompatibel mit ELDAT smart)
  • Empfehlungen zur Kommunikationskanälen und zur Kommunikation der Ergebnisse an Kleinwaldbesitzer
  • Entwicklung einer semi-automatischen Prozesskette zur Erfassung von Sturm und- und geschädigten Waldbeständen (Kalamitäten) mittels Fernerkundungsmethoden anhand von Sentinel 1 und Sentinel 2 Daten

Wissenschaftliche Arbeitsziele:

  • Datengrundlage zur Analyse und Abschätzung der Sturmvulnerabilität einzelner Bestände verbessern.
  • Vergleich verschiedener bekannter Modellansätze zur Analyse der Sturmschadenswahrscheinlichkeit auf Bestandes- und Einzelbaumebene
  • Konzeptionierung einer semi-automatischen Prozesskette zur Erfassung von sturmgeschädigten Waldbeständen (Kalamitäten) mittels Fernerkundungsmethoden anhand von Sentinel 1 und Sentinel 2 Daten
  • Methodenvergleich, Optimierung und Weiterentwicklung von Sturmschadensmodellierung, Bedarfsanalyse und Übertragung für anwenderfreundliche Materialen
  • Verknüpfung von 3D-Modellen (digitalen Zwilling) mit einem Baumwachstumsmodell zur Abschätzung von Sturmrisiken von Beständen (retrospektiv mit geschädigten und ungeschädigten Flächen bzw. durch Simulation waldbaulichen Maßnahmen und Modellierung dieser mit einem Sturmschadensmodell
  • Verknüpfung von abgeleiteten Bestandesparametern aus Sentinel Daten mit Vulnerabilitätsmodellen I.4 Chancen und Risiken des Vorhabens